Die Künstler*innen

Teilnehmende Künstler*innen werden hier nach und nach bekannt gegeben

Cornelia Hönigschmid

 

Das freie, mündliche Erzählen ist für mich die Kunst, eine Reise von Zauber und 

Imagination zu ermöglichen, die Fantasie für eine ganz eigene Welt zu eröffnen und

meine Zuhörerinnen und Zuhörer in eine Geschichte eintauchen zu lassen.

 

 Es freut mich ganz besonders, dass ich bei „Stories & Arts“ die gemalte Geschichte von den gestohlenen Windmühlenflügeln  „Erzähl uns was vom Odderbantje“ vorstellen kann. 

Meine Mutter, Lisbet Braren-Weinrich, hat in Neuhausen gelebt und gründete 1975 die „Galerie Nymphenburg“ und die Malschule „Atelier Nymphenburg“, die sie bis 1998 erfolgreich führte.  

Jörg Baesecke

www.kleinstebuehne.de   

 

Bühnenerzähler und Miniaturtheaterspieler, bildet zusammen mit Hedwig Rost seit 40 Jahren die „Kleinste Bühne der Welt“. Er ist mit einem neuen Format bei Stories&Arts:

 

DIAMANT – ein Minutentheater im Freien

 

Theater DIAMANT ist eine Miniaturbühne, angebracht auf einem Fahrradlenker. Geboten werden minutenkurze Dramen und Geschichten, Papierkunststücke, Stadtmoritaten, Straßenpoetry. 

 

DIAMANT – Theater im Freien wurde vom FONDS DARSTELLENDE KÜNSTE im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR gefördert.


Simone Saitenfeder

www.saitenfeder.de 

 

Simone Saitenfeder berührt mit frei erzählten Geschichten, Märchen und Musik. „Pfiffig, sprühend…voller Esprit und Überraschung!“

 

Ursprünglich war dieser Walking Act für Warteschlangen konzipiert, deshalb sind auch die weit gereisten Schlangen in ihrem Korb dabei. Von überall her auf der Welt haben sie ihr Geschichten und Märchen für Erwachsene, Familien und Kinder zugeflüstert.

 

Simone Saitenfeder erzählt sie nun voller Freude weiter, regt damit ihr Publikum zum Nachdenken an und zaubert ihm ein feines Lächeln ins Gesicht und ins Herz.

KaMü

www.kamuephoto.de

 

mit bürgerlichem Namen Katharina Müller, 1969 in München geboren. 

Seit ihrer Kindheit beschäftigt sie sich mit gestalterischen Techniken und Materialien. 

“Denn Kunst ist nichts anderes als Gestaltung mit beliebigem Material."  Kurt Schwitters  

Seit 1999 arbeitet sie als freie Künstlerin mit den Schwerpunkten: Fotografie und Foto-Montage, Cyanotypie, Acrylcollagen und Upcycling. 

 

2006 gründete Katharina Müller das MachWerk - (www.machwerk-muenchen.de), eine offene Atelierwerkstatt in München Neuhausen mit angeschlossenem Verein.  


Andrea Veit

www.sanart.bayern

 

`77 Baujahr - Münchner Kunstpädagogin mit Leidenschaft für alles

was bunt ist und Spaß macht.

 

Beim Stories & Arts-Festival freut es mich besonders, mit ein paar Aktionen meines *Beuys-Jahresprojekts „Jeder-Mensch-ist-ein*e-Künstler*in“ für ein schönes MITEINANDER dabei sein zu können.

 

So ist sowohl die lustige By-the-way-Aktion „Fotoshooting im *Beuys-Rahmen“ für ALLE mit dabei.

Und auch das MachWerk-Mobil ist für eine *Beuys-Samenbomben-Guerilla-Aktion“ umgerüstet – lasst Euch überraschen!

 

*Beuys: die Betitelung der einzelnen Veranstaltungen ist dem 100-jährigen Jubiläum Joseph Beuys gewidmet - die Aktionen sind nicht von Beuys, sondern von und für Menschen, die kreativ etwas für ein schönes MITEINANDER machen möchten! 

 

Tormenta Jobarteh

www.jobarteh-kunda.de 

 

Tormenta Jobarteh, ein gambisch deutscher Geschichtenerzähler verwandelt die Bühne in einen pulsierenden afrikanischen Marktplatz. Tormenta Jobarteh erzählt mit viel Humor eigene und mündlich überlieferte Geschichten aus Afrika und dem Orient. Der mehrfach preisprämierte weiße Griot erzählt von Herzen mit großer Kraft und mitreißender Lebendigkeit! 

 

Geschichten von Königen, Dienern, Ausgestoßenen, von Verzicht, Sehnsucht nach Reichtum, und immer wieder von Liebe und den wahren Werten des Lebens. Dabei begleitet er sich selbst virtuos auf der Kora, einer westafrikanischen 21-saitigen Harfenlaute. Sprache, Musik und Rhythmus verweben sich zu einem Zuhör-Erlebnis.